Unter den einzelnen Fachbereichen finden Sie eine Auflistung von Krankheitsbildern sowie die von uns angebotenen Therapieverfahren.

 

  • Neurologie

    In der Neurologie werden vor allem Erkrankungen des zentralen Nevensystems behandelt wie z.B.:

    • Zustand nach Apoplex (Schlaganfall)
    • Schädelhirntrauma
    • Parkinson- Syndrom
    • Multiple Sklerose (MS)
    • Rückenmarksläsionen/ Querschnittslähmungen
    • Demenzen (z.B. M. Alzheimer)
    • Tumore
    • Nervenläsionen
    • Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes)
    • Neuropathien

     

    Therapieverfahren:

    • Behandlung nach Bobath
    • PNF – Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation
    • Cranio- Sacrale- Therapie
    • FNF – Focus Neuro Funktionell
    • Hirnleistungstraining /Gedächtnistraining
    • Spiegeltherapie
    • Behandlung in Anlehnung an Affolter
    • MTC – Medical Taping Concept
    • Thermische Anwendungen (Wärme/ Kälte)
    • Hilfsmittelberatung/ Hilfsmitteltraining

     

     

  • Handtherapie

    Behandelt werden Menschen jeden Alters mit angeborenen und/ oder erworbenen Störungen des Bewegungsapparates z.B.:

    • Handverletzungen
    • Frakturen der Hand-, Oberarm- und Unterarmknochen
    • Rheumatische Erkrankungen
    • Arthritis/ Arthrosen
    • Schulter- Arm- Syndromen
    • CRPS – Morbus Sudeck
    • Karpaltunnelsyndrom
    • Amputationen und Replantationen
    • Nervenverletzungen
    • Sehnen- und Bandverletzungen

     

    Therapieverfahren:

    • Handtherapie
    • Manuelle Therapie
    • FNF – Focus Neuro Funktionell
    • Spiegeltherapie
    • Bindegewebsmassage
    • Thermische Anwendungen (Wärme/ Kälte)
    • Hilfsmittelberatung/ Hilfsmitteltraining
    • Beratung und Training zum Gelenkschutz

     

     

  • Orthopädie

    Behandelt werden Menschen jeden Alters mit angeborenen und/ oder erworbenen Störungen des Bewegungsapparates z.B.:

    • Arthrosen
    • Frakturen
    • Verletzungen von Muskeln und Sehnen
    • Amputationen
    • Re- und Transplantationen
    • Rheumatische Erkrankungen

     

    Therapieverfahren:

    • Manuelle Therapie
    • Behandlung nach Bobath
    • Spiegeltherapie
    • MTC – Medical Taping Concept
    • Bindegewebsmassage
    • Thermische Anwendungen (Wärme/ Kälte)
    • Hilfsmittelberatung/ Hilfsmitteltraining
    • Beratung und Training zum Gelenkschutz

     

     

     

  • Psychiatrie

    Behandelt werden Menschen aller Altersstufen mit psychotischen, neurotischen oder psychosomatischen Störungen wie z.B.:

    • Depressionen
    • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
    • Zustand nach Psychosen
    • Neurotische Störungen
    • Esstörungen
    • Hirnorganisches Psychosyndrom
    • Schizophrenien
    • Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter

     

    Therapieverfahren und Inhalte:

    • Training von Alltagsaktivitäten im Hinblick auf die persönliche, häusliche und berufliche Selbständigkeit.
    • Training von psychischen Grundleistungen wie Antrieb, Motivation, Belastbarkeit,
    • Ausdauer, Flexibilität und Selbständigkeit in der Tagesstrukturierung
    • Training zur Verbesserung von psychischer Stabilität und von Selbstvertrauen
    • Training der eigenständigen Lebensführung und Grundarbeitsfähigkeit
    • Training von kognitiven Funktionen – Hirnleistungstraining

     

     

  • Kinderheilkunde

    Eine Indikation für die Ergotherapie ist gegeben, wenn Störungen, Erkrankungen und/ oder Behinderungen, die Entwicklung des Kindes zu einem selbständigen, handlungsfähigen Menschen beeinträchtigen oder zu beeinträchtigen drohen.

    Bei folgenden Störungen kann Ergotherapie verordnet werden:

    • Entwicklungsstörungen
    • Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen
    • Aufmerksamkeitsstörungen
    • Konzentrationsstörungen
    • Störungen der Sozialentwicklung und Kommunikationsfähigkeit
    • Lernstörungen
    • Störungen der Grob- und Feinmotorik
    • Psychische Erkrankungen
    • Geistige Behinderungen

     

    Therapieverfahren

    • Therapie nach dem Wunstorfer Konzept
    • Therapie in Anlehnung an die Sensorische Integrationstherapie
    • Gruppentherapie nach dem Marburger Konzentrationstraining
    • Visuelles Wahrnehmungstraining
    • Grafomotorische Übungsprogramme
    • handwerkliche, gestalterische und spielerische Behandlungstechniken
    • Elternberatung
    • Beratung im häuslichen und sozialen Umfeld
    • Beratung von Erziehern/innen und Lehrern/innen